Gerald Hüther, Was wir sind und was wir sein könnten

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 2 - 5 Werktage

Ein neurobiologischer Mutmacher

Begeisterung ist "Dünger" für´s Gehirn. Doch immer mehr scheint uns als Individuen wie als Gesellschaft die Begeisterung abhanden zu kommen, weil sie in unserer Kultur gar nicht gefragt ist. Kein Wunder, dass "Burn-Out", Depressionen und Demenz die Krankheiten unserer Zeit sind und dass wir uns vor Krisen nicht retten können.

Produktinformationen

Sonderpreis:
Mängelexemplar / Remittende

Für "Mängelexemplare" und "Remittenden" entfällt die gesetzliche Buchpreisbindung. Deshalb können wir diese Titel besonders kostengünstig anbieten. Die von uns verkauften Bücher sind neu und wurden vorher nicht gelesen. Mängelexemplare und Remittenden weisen oft leichte Lager- und Transportschäden auf und sind in der Regel mit einem Stempelaufdruck „Mängelexemplar / Remittende“ versehen.

Taschenbuch
Fischer Taschenbuch
Göttingen 2014, 6. Auflage

ISBN 978-3-596-18850-5

Produktdetails

Created with Sketch.

Der bekannte Gehirnforscher, Pädagoge und Autor Gerald Hüther plädiert für ein radikales Umdenken: Er fordert den Wechsel von einer Gesellschaft der Ressourcennutzung zu einer Gesellschaft der Potenzialentfaltung, mit mehr Raum und Zeit für das Wesentliche. In seiner konkreten Darstellung zeigt er aus neurobiologischer Sicht, wie es uns gelingen kann, zu dem zu werden, was wir sein können.